Kontakt

Reisebüro Klingsöhr - Kontakt

Sie haben Fragen zu unseren Reisen, Anregungen, möchten einfach einen kleinen Gruß da lassen?
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Entdeckertouren – eine Marke des
Reisebüro Klingsöhr
Oberföhringer Strasse 172
81925 München

Telefon 089/9570001
eMail: kontakt@entdeckertouren.com

Usbekistan - Neujahrsfest und Reiterspiele 13. bis 25. März 2018

Bewegende Gastfreundschaft am Nawrus-Fest
Wilde Reiterspiele in den Dörfern
Die schönsten Städte der Seidenstraße
Prachtvolle Moscheen und Koranschulen

Preis pro Person im Doppelzimmer 3150.00

Reise Nr. 67244


Usbekistan

Neujahrsfest und Reiterspiele

13. bis 25. März 2018

 

Unsere usbekischen Freunde haben uns eingeladen, gemeinsam mit ihnen das usbekische Neujahrsfest Nawrus zu feiern. Überall wird gefeiert, getanzt, gekocht. Nawrus ist ein wahres Freudenfest in Zentralasien. Gerne nehmen wir diese Einladung an, besuchen dabei die schönsten Städte, genießen die herzliche Gastfreundschaft. Und ganz nebenbei werden wir auch noch Zeugen der berühmten Reiterspiele, dem Buskashi. Es sind also bestens gefüllte Tage, in denen es besonders viel zu sehen und zu erleben gibt. Und wir sind mitten drin. Usbekistan eine einzige herzliche Überraschung. Gastfreundschaft wird hier noch überschwänglich und wirklich von Herzen kommend gepflegt. Schon bei unserer ersten Reise im vergangenen Jahr waren wir begeistert. Das Festprogramm ist besonders schön in Samarkand und natürlich sind wir genauso wie zu den Reiterspielen rechtzeitig vor Ort. Wir freuen uns schon auf diese Tage!

Usbekistan Neujahr Frauen

Dienstag, 13.3.: Deutschland - Taschkent. Flug nach Taschkent, nach Ankunft spätabends – Fahrt zum Stadthotel. Hotelübernachtung.

Mittwoch, 14.3.: Taschkent - Chiva. Wir beginnen den Tag nicht zu früh, denn wir haben Zeit. Am Vormittag besuchen wir die Barak- Khan-Medresa, die Tilla-Sheikh-Moschee und das Kaffal-Shashi-Mausoleum mit dem vom dritten Kalifen Osman (644 – 656) handgeschriebenen Koran. Wir bummeln durch den Chorsu-Basar, besichtigen den Amir Timur Platz und fahren auch einmal eine Station mit der Metro. Am Nachmittag  dann der Flug nach Urgentsch und der Transfer nach Chiva (1h). Tagesausklang: ein erster Streifzug durch die abendliche Wüstenstadt aus Lehm. Hotelübernachtung.

Donnerstag, 15.3.: Die Wüstenstadt Chiva war die Hauptstadt des gleichnamigen Khanat im 17. Jh. und einer der ganz großen Handelsplätze in Herzen Zentralasiens. Die historische Altstadt  ist von einer imposanten Stadtmauer umgeben und wird von einem wuchtigen blauen Kachelminarett überragt. Ausführlich geführte Besichtigung durch eine der bemerkenswertesten Städte der Khorezm Oase. Wir besuchen die Zitadellen, die Dschuma Moschee, die Medrese Muhammad Amin Chan und das Pachlovon-Machmud-Mausoleum, die Alakuli Chan-Medrese und den Tosch Hovli Palast. Es ist ein Fest für die Augen, Kultur- und Architekturfreunde sind sprachlos. Wir wohnen fünf Gehminuten vom Zentrum entlang der Stadtmauer! Hotelübernachtung.

Freitag, 16.3.: Von Chiva durch die Kyzylkum-Wüste nach Buchara. Fahrt durch die Kyzylkum-Wüste (6h) entlang des Amudarja-Flusses, dem lebenspendenden Strom Zentralasiens. Zeit und Muße für unseren usbekischen Führer, um über Land und Leute zu erzählen. Am späten Nachmittag erreichen wir das sagenumwobene Buchara und das kleine Boutique-Hotel in einem alten usbekischen Herrenhaus direkt in der Altstadt. Wieder sind es nur wenige Gehminuten zu den Sehenswürdigkeiten, zu Moscheen und Koranschulen, aber auch zum belebten Stadtplatz! Quartier für drei Nächte. Hotelübernachtung.

Samstag, 17.3.: Buchara bereitet sich vor. Die Vorbereitungen für das Neujahrsfest Nawrus sind schon im vollen Gange. Riesige Töpfe für das traditionelle Festessen stehen bereit. Wir sind zu Fuß unterwegs, um diese Stadt als „die Perle der Wüste“ zu erkunden. Alle Höhepunkte liegen dicht beieinander. Es ist vielleicht die prunkvollste Stadt entlang der Seidenstraße. Hunderte von islamischen Schulen zeugen von der Vergangenheit. Der Weg führt uns zum Chor Minor Minarett, zum Poy-i-Kalon, den Koranschulen von Ulugbek und Abdulazizk-Khan, zur Festung Ark, zum Mausoleum der Samaniden, in die Kuppelbasare und… das Abendessen heute ist in einer der alten Medresen. Hotelübernachtung.

Sonntag, 18.3.: Sterne, die dem Mond ähneln: Wir fahren zum Sommerpalast des letzten Emir von Buchara, Sitorai-Mohi-Khosa („Sterne, die dem Mond ähneln“), zum Mausoleum Chor Bakr sowie zum Bakhauddin-Nakhshbandi-Ensemble. Am frühen Nachmittag sind wir zurück in Buchara, um den Festvorbereitungen zu folgen und den Tag mit eigenen Erkundungen abzurunden. Hotelübernachtung.

Montag, 19.3.: Das berühmte Samarkand. Heute geht es weiter gen Nawrusfest. Am schönsten sind die Feierlichkeiten mit traditioneller Musik und herzlicher Gastfreundschaft, mit der Süßspeise Sumalak und viel Herzlichkeit und Gastfreundschaft in Samarkand. Wir erreichen mit unserem Reisebus am späten Nachmittag Samarkand. Unser Hotel ist zentral gelegen, mit direktem Blick auf die Bibikhanum-Moschee und nur wenige Schritte von den Parkanlagen und den Feierlichkeiten entfernt. Ein Traum aus 1001 Nacht. Hotelübernachtung.

Dienstag / Mittwoch, 20./21.3.: Samarkand  feiert Neujahr: Heute verbinden wir in schönster Art und Weise die Sehenswürdigkeiten und wirkliches Leben und Traditionen.  Samarkand liegt seit Menschengedenken an der Kreuzung der wichtigsten Handelswege zwischen China, Sibirien, Persien und dem Westen. Lassen wir uns von den leuchtenden Blautönen der Kacheln verzaubern, von der berühmten Bibikhanum-Moschee, dem Gur-Emir (Grab des Herrschers Timur und seinen Nachkommen) und natürlich vom berühmten Registan Platz. Die Nekropole Shakhi Zinda ist vielleicht das beeindruckendste Ensemble ganz Usbekistans. Wieder ein Tag, der mehr als nur Staunen mit sich bringt. Wir nutzten die Tage im gleichen Maße aber auch für die Feierlichkeiten, fahren hinaus aufs Land, um in das farbenfrohe Brauchtum einzutauchen und feiern Nawruz mit der Dorfbevölkerung. Wir erleben authentische Feste mit Musik, Tanz und Sumalak, eine Süßspeise aus Weizen und Walnüssen. Vor allem die Frauen singen und tanzen die ganze Nacht hindurch. Hotelübernachtungen in Samarkand.

Usbekistan - Neujahrsfest und Reiterspiele 13. bis 25. März

Donnerstag 22.3.: Tepakul und die Sherafshan-Berge. Heute ist ein aktionsreicher Tag, der uns die gute Gelegenheit bietet, um die Reiterspiele Kupkari (Buskashi) zu beobachten. Dazu werden wir den berühmten Wettbewerb in der Region Urgut besuchen. An diesem farbenfrohen und umtriebigen Fest mit mongolischem Ursprung nehmen viele Reiter aus allen benachbarten Regionen teil. Am späten Nachmittag kommen wir voller Erlebnisse nach Samarkand zurück. Hotelübernachtung.

Bemerkung: Für die lokalen Feste sind die Daten im Voraus bekannt, aber nicht immer fest, so dass die Reihenfolge der Tage entsprechend geändert werden kann.

Freitag, 23.3.: Wir fahren zum Dorf Tepakul, um noch einmal etwas mehr mitzubekommen vom alltäglichen Dorfleben. Wir nutzen die Gelegenheit, in der Kette der Serafschan-Berge uns die Beine zu vertreten und ein Picknick im Freien zu genießen. Nachmittag Rückfahrt nach Samarkand. Zeit zur freien Verfügung. Hotelübernachtung in Samarkand.

Samstag, 24.3.: Mit dem ICE von Samarkand nach Taschkent. Am Vormittag, bummeln wir am nahen Bazar, besuchen eine Seidenpapier-Manufaktur oder das Ulugbek Observatorium aus dem 15. Jhd. Am Nachmittag nehmen wir den hochmodernen usbekischen „ICE“ Non-Stopp nach Taschkent. Wir haben unsere Hotelzimmer bis zum Abflug.

Sonntag, 25.3. Heimreise. Gegen Mitternacht erfolgt der Transfer zum Flughafen und  früh am 25.3. der Rückflug nach Deutschland. Ankunft am frühen Nachmittag.

 


Preis pro Person im Doppelzimmer     EUR 3.150,-
Einzelzimmerzuschlag                          EUR     200,-

Enthaltene Leistungen:

Flug ab/ bis München nach Tashkent (weitere Abflughäfen auf Anfrage möglich) / Inlandsflug lt. Programm 11 Übernachtungen in zentral gelegenen *** Boutique-Hotels mit Halbpension / Fahrt zu den Feierlichkeiten und Reiterspielen / Fahrt mit dem „Afrosiab“ von Samarkand nach Taschkent / Transfers, Fahrten, Eintritte und Führungen lt. Programm

zusätzlicher deutsch sprechender örtlicher Guide

Teilnehmer: 6-15

 Entdeckertouren - Reiseleitung: Joachim Chwaszcza

Termine

Usbekistan - Neujahrsfest und Reiterspiele 13. bis 25. März 2018

Bewegende Gastfreundschaft am Nawrus-Fest
Wilde Reiterspiele in den Dörfern
Die schönsten Städte der Seidenstraße
Prachtvolle Moscheen und Koranschulen

13.03.2018Dienstag, 13. März 2018 - Sonntag, 25. März 2018
13 Tage / 12 Nächte